Externe informationen

Abiaufgaben in Biologie können Neuntklässler lösen

Hans Peter Klein im Interview mit Thomas Vitzhum, Die Welt, 17.12.2016 Oft könne man bei den Abituraufgaben „zwischen Realität und Realsatire kaum unterscheiden“: Hans Peter Klein erforscht die Inflation der Bestnoten. Lehrer würden „massiv unter Druck gesetzt“, sagt er.

Hans Peter Klein im Interview mit Thomas Vitzhum, Die Welt, 17.12.2016

 

Oft könne man bei den Abituraufgaben „zwischen Realität und Realsatire kaum unterscheiden“: Hans Peter Klein erforscht die Inflation der Bestnoten. Lehrer würden „massiv unter Druck gesetzt“, sagt er.

Die Welt: Herr Klein, ist das Abitur heute wirklich leichter als früher?

Hans Peter Klein: Eindeutig ja. Machten 1970 noch keine zehn Prozent eines Jahrgangs Abitur – in der DDR waren es bis 1989 ungefähr 13 Prozent – haben derzeit mehrere Bundesländer die 60 Prozent längst ins Visier genommen. Das geht nur mit einer deutlichen Absenkung der Anforderungen im fachlichen Bereich. Es ist nicht davon auszugehen, dass es in den letzten Jahren zu einer Art Evolutionssprung in der Verbreitung der Intelligenz in der Bevölkerung gekommen ist.

 

Der vollständige Beitrag als PDF zum Weiterlesen: Welt_HP Klein_ So betreiben die Schulen Notendumping beim Abitur

 


Inhalte entnommen von:
https://bildung-wissen.eu/fachbeitraege/abiaufgaben-in-biologie-koennen-neuntklaessler-loesen.html