Externe informationen

Unterrichtsmaterial unter der Lupe

Unterrichtsmaterial unter der Lupe; Seminar für Lehrerinnen und Lehrer (in Ausbildung)

Die neu aufgelegte Richtlinie zur Ökonomischen Bildung formuliert verbindlich Kompetenzen für Schülerinnen und Schüler aller allgemeinbildenden Schulen. Diese Aufgabe ist vor Ort anzunehmen, ein schuleigenes Curriculum zu entwickeln. Dazu stehen eine Reihe von Initiativen, Materialien und Projekten zur Verfügung. Inwiefern kann Unterrichtsmaterial Einfluss auf Denk- und Handlungsgewohnheiten nehmen?

Wie können Meinungen von Schülerinnen und Schülern durch Lehrmittel gelenkt werden? Welche Aussagekraft haben ökonomische Modelle? Im Workshop werden wir in die Problematik von Beeinflussung in der (sozio-)ökonomischen Bildung einführen. Wir werden Ihnen konkret Instrumente der Beeinflussung & Manipulation aus den Kognitionswissenschaften vorstellen, diese diskutieren und anwenden. Nach einer inhaltlichen Einführung in das durchaus umkämpfte Feld der (sozio-)ökonomischen Bildung (Prof. Silja Graupe) steht die praktische Auseinandersetzung im Vordergrund. Sie werden in einer Werkstattphase die Möglichkeit haben, Lehrmittel anhand einer erprobten Matrix einer gezielten Prüfung zu unterziehen.

Zielgruppe

Alle Lehrerinnen und Lehrer (in Ausbildung), die sich kritisch mit Beeinflussung in Lehrmitteln auseinandersetzen und Impulse und Materialien für den eigenen Unterricht erhalten möchten. Besondere Relevanz hat die Thematik neben den Fächern Sozialkunde und Wirtschaft auch für Deutsch, Erdkunde, Ethik und Geschichte.

Weiter Infos siehe Flyer: Seminar Unterrichtsmaterial unter der Lupe


Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: