Rückblick auf den Kongress 2014

Der Kongress hat am 28.11.2014 in der Mülheimer Akademie "Die Wolfsburg" stattgefunden.

Zum Bericht über inhaltliche Aussagen

Zu fotografischen Impressionen

Mülheimer Kongress 2014

Der 46. Mülheimer Kongress wird am 28. November 2014 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr in der Wolfsburg in Mülheim/Ruhr stattfinden.
Thema: WERTEERZIEHUNG IM CHRISTLICH HUMANISTISCHEN KONTEXT

Eine Einführung ins Thema gibt die lehrer nrw-Vorsitzende Brigitte Balbach.
Als Referenten haben sich Dr. Matthias Burchardt und Prof. Dr. Jochen Krautz angesagt. Beide haben sich schon beim letzten Mülheimer Kongress als entschiedene Gegner des bildungspolitischen Mainstreams profiliert. Beide sind Mitinitiatoren und Erstunterzeichner des Mülheimer Aufrufs.

Burchardt spricht zum Thema „Zukunft ist Herkunft: die unverwüstlichen Quellen der Menschlichkeit“.
Krautz erläutert, wie eine fundierte Persönlichkeits- und Gemeinschaftsbildung pädagogisch und didaktisch realisiert werden kann.
Im Anschluss an die Vorträge besteht Gelegenheit zur Diskussion.

Für die musikalische Unterhaltung ist einmal mehr die Big Band der Erich-Klausener-Realschule Herten zuständig, die in Mülheim schon oft für Begeisterung gesorgt hat.

Zum detaillierten Programm

Kosten:
lehrer nrw-Mitglieder: 60,- EUR
Nichtmitglieder: 90,- EUR

Anmeldeschluss: verlängert bis 10.11.2014