Senioren-Infobrief 2-2019

Auzug aus dem Senioren-Infobrief Nr. 2-2019

Liebe Kolleginnen und Kollegen

bald ist Ostern, und schon wieder hatten wir die Zeitumstellung auf Sommerzeit – dem einen zur Freude, dass es abends länger hell bleibt, dem anderen zum Leid, der mit der inneren Uhr nicht so leicht zurechtkommt. Die Natur hat ihr Bestes getan und trotz der noch wechselnden wärmeren und kühleren Tage (manchmal sogar noch mit Nachtfrost) die Blütenpracht entstehen lassen. Wir als Pensionäre können das ja besser genießen als die noch aktiven Kolleginnen und Kollegen.

Wir vom Referat Pensionäre im lehrer nrw dürfen jetzt auch die Ende Januar pensionierten oder in Rente gegangenen Kolleginnen und Kollegen herzlich in unseren Reihen begrüßen. Die verdiente Ruhe sollte die „Jungpensionäre“ aber nicht davon abhalten, mit uns tätig zu sein auf interessanten Exkursionen und größeren Reisen.
Die Meldungen zur Schiffsfahrt sind leider schon abgelaufen (es geht ja bereits in vier Wochen schon los in die Niederlande mit den Zielen Amsterdam, Keukenhof (zur üppigen Blumenblüte), Ijsselmeer (Zuidersee), Rotterdam und Nijmegen.

Außerdem haben wir ja bekanntlich monatlich eine Exkursion (Besichtigungen oder Museumsbesuche oder Computerausbildung) an ausgewählten Orten im ganzen Land Nordrhein Westfalen.

In diesem Infobrief finden Sie einen Bericht über unsere Besichtigung des Walzwerks und der Verzinkerei beim Stahlunternehmen thyssenkrupp in Duisburg sowie Hinweise auf drei kommende Veranstaltungen:

  1. Besuch in Düsseldorf unter dem Titel: Auf den Spuren Heinrich Heines und Besuch hinter den Kulissen eines Marionettentheaters.
  2. Besuch der „Porta Westfalica“ und der Schachtschleuse bei Minden.
  3. IT-Veranstaltung in Königswinter

Wir vom Referat „Pensionäre“ im lehrer nrw wünschen Ihnen allen einen blütenreichen Vorfrühling und Frühling. Des Weiteren wünschen wir Ihnen und Ihren Familien gesegnete Ostertage.

9. April 2019
Konrad Dahlmann, Referat Senioren im lehrer nrw

Zum Infobrief 2-2019 (PDF-Datei)