Senioren-Infobrief 6-2019

lehrer-nrw-Senioren-Infobrief-Ausgabe 2019-06
Auszug aus dem Senioren-Infobrief 6-2019

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Herbst ist schlagartig eingetreten und auch kalendarisch schon da. Die Nächte werden länger, abends eher Dunkelheit und morgens viel später Tagesbeginn. Das Sitzen auf der heimischen Terrasse oder auf dem Balkon oder etwa auf einer Parkbank ist schon an manchen Tagen nicht mehr angenehm.

Wir Senioren im lehrer nrw hatten Glück bei unseren letzten Exkursionen auf die Museumsinsel Hombroich und bei den Besuchen des Hindutempels in Hamm und der Ölmühle am Hafen von Hamm. Über beide Veranstaltungen lesen Sie bitte unten die Berichte von Ingrid Langenbach und Klaus Köller.
Ich hatte die Gelegenheit, mit der Landesseniorenvertretung des DBB NRW vor kurzem die Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik (GGT) in Iserlohn zu besuchen. Lesen Sie dazu unten meine Erfahrungen dort.

Im kommenden Monat bietet lehrer nrw eine Hilfe für noch aktive Senioren an. Es geht um die Infoveranstaltung „Wege in den Ruhestand – Beamtenversorgung und Altersteilzeit“. Mehr dazu weiter unten.

Ende Oktober treffen wir Senioren des lehrer nrw uns in Attendorn, um die Landschaft um den Biggesee in Bezug auf Technik und verschiedenartige Wirtschaft des Raumes zu erkunden; die bekannte Attahöhle als Tropfsteinhöhle nicht zu vergessen.

Des Weiteren bieten wir für Handyliebhaber (besser Smartphoneliebhaber) eine Fortbildung für Senioren unter dem Titel „Schöne Handyfotos“ in Köln an, auch dazu erfahren Sie in diesem Infobrief mehr.
Ein Thema, das immer wieder gerade uns Seniorinnen und Senioren betrifft: Belästigung durch Telefonate, lesen Sie unten mehr dazu.
Wie gefährlich ist Handystrahlung? Auch zu diesem Thema unten mehr.

Konrad Dahlmann, 25. September 2019

Zum vollständigen Senioren-Infobrief 19-06 (PDF-Datei)