Senioren-Infobrief Nr. 7-2020

Auszug aus dem Senioren-Infobrief Nr. 7-2020
Liebe Kolleginnen und Kollegen…
Weihnachten fällt aus? Ist es soweit schon gekommen? Wir hoffen alle, dass das nicht der Fall sein wird.  . . .

Die Kirchen in Deutschland machen sich schon jetzt bereit für außergewöhnliche und kleinste Weihnachtsfeiern zum „Heiligen Abend“ und in der Weihnachtsnacht: Weil die meisten Kirchenräume wegen der Abstandsregeln nur wenige Personen zulassen, plant man sogar Gottesdienste auf größeren Plätzen, um mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, mit großem Abstand daran teilzunehmen... Jedenfalls regiert „Corona“ fest und bringt unser Leben völlig durcheinander. Trotzdem dürfen wir nicht verzagen, und vor allem wir älteren Seniorinnen und Senioren gehören ja zur Gruppe mit dem größten Risiko und können die Zeit hoffentlich in Ruhe zuhause aushalten.

Wir vom Referat Pensionäre haben ja schon fast ein ganzes Jahr lang unsere geplanten Unternehmungen absagen müssen.
Aber – falls Corona es zulässt – steht eine Veranstaltung 2021 fest: Die IT-Fortbildung in Königswinter-Thomasberg vom 5. bis 7. Mai 2021 zum Thema Office 2019 und Zubehör.

Wir haben vom lehrer nrw aber auch viele neue Dinge zu berichten: Ein neuer Landesvorstand ist gewählt worden:

  • Vorsitzender: Sven Christoffer
  • Stellv. Vorsitzende: Sarah Wanders
  • Stellv. Vorsitzender: Ulrich Gräler
  • Schriftleiter: Jochen Smets
  • Schatzmeister: Ingo Lürbke
  • Vors. junge Lehrer: Marcel Werner

Wie las ich in der Welt am Sonntag kürzlich: „Wir glauben an Reiselust und Fernweh.“ Darum präsentieren wir Ihnen in diesem Infobrief wieder Reisegeschichten für „Kopfreisen“ zum Wegträumen und die Zeit nach den derzeitigen Einschränkungen. Eine „Zwischencoronareise“ stellt uns zum Beispiel die Kollegin Frau Klüber-Figge vor, um uns den Gedanken an unsere gemeinsamen Fahrten schmackhaft zu halten und auf neue Experimente in der kommenden „Nachcoronazeit“ gespannt zu machen.

Ein fast 100-jähriger Kollege schrieb mir, dass er mit Freuden die Berichte in den letzten Infobriefen gelesen habe und sich dabei gerne an seine eigenen Reisen in dieselben Gebiete erinnert gefühlt habe. Eine andere Kollegin schrieb, dass sie, wenn sie von diesem Desaster gewusst hätte, an der einzigen Veranstaltung, die wir in diesem Jahr – vor Corona – durchführen konnten, teilgenommen hätte: der Exkursion zur Wewelsburg zu Jahresbeginn.

Es gab aber auch kritische Stimmen, dass man in Corona-Zeiten derartige Reisen mache, weil einfach zu viele Gefahren damit verbunden wären. Ich konnte aber klarstellen, dass die betreffenden „reiselustigen“ Kolleginnen und Kollegen in diesen „Zwischencoronazeiten“ immer vorsichtig und ganz im Sinne der Corona-Regeln gehandelt haben und uns mit den Berichten auf andere Gedanken bringen wollen.

Wir vom Referat Pensionäre im lehrer nrw wünschen Ihnen und Ihren Familien trotzdem eine schöne, geruhsame und friedliche Adventszeit, gesegnete Weihnachten, einen schönen Jahreswechsel und die besten Wünsche für weiterhin gute Gesundheit.

3. Dezember 2020
Konrad Dahlmann, Leiter des Referats Senioren

Mehr im kompletten Senioren-Infobrief Nr. 7-2020 (PDF-Datei)