Erlass zum Personaleinsatz verlängert

Das NRW-Schulministerium (MSB) hatte in einem Erlass vom 22. Mai 2020 festgelegt, dass Lehrkräfte, bei denen aufgrund besonderer gesundheitlicher Risiken die Gefahr eines schweren Verlaufs von Covid-19 besteht, vom Präsenzunterricht befreit werden. Diese ursprünglich bis zum 21. Mai 2021 geltende Regelung wurde nun bis zum Ende des laufenden Schuljahres (2. Juli 2021, letzter Unterrichtstag vor den Sommerferien) verlängert.

Für betroffene Lehrkräfte bedeutet dies, dass sie für die Zeit ab dem 26. Mai 2021 für die Befreiung vom Präsenzunterricht ein neues Attest vorlegen müssen. „Dabei wird erwartet, dass eine ausdrückliche ärztliche Einschätzung der individuellen Gefahr eines drohenden schweren Krankheitsverlaufs im Hinblick auf einen eventuell schon bestehenden Impfschutz vorgenommen wird“, hebt das MSB hervor.
Weitere Informationen finden Sie im Erlass des MSB sowie einer zugehörigen Arbeitshilfe, die die aktuellen Erlassinhalte zusammenfasst.


Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: