Lehrkräfte über 60 können freiwilligen Einsatz widerrufen

Lehrkräfte ab 60 Jahren gehören zur Risikogruppe für eine Covid-19-Erkrankung. Sie sind daher für die Zeit der Corona-Beschränkungen vom Präsenzunterricht freigestellt. Auf eigenen Wunsch können sie aber dennoch auf freiwilliger Basis eingesetzt werden.

Da beim Hauptpersonalrat Realschulen entsprechende Nachfragen eingingen, stellte das NRW-Schulministerium auf Initiative des HPR-Vorsitzenden Sven Christoffer und der stellv. Vorsitzenden Sarah Wanders nun klar:

Ihr Einverständnis zum freiwilligen Einsatz können Lehrkräfte der Altersgruppe 60plus jederzeit widerrufen. Darüber hinaus bestätigte das Ministerium, dass freiwillig tätige Kolleginnen und Kollegen über 60 in jedem Fall beihilfeberechtigt und krankenversichert bleiben.

Dies hat auch das NRW-Schulministerium inzwischen in einer Antwort auf eine entsprechende Anfrage im Landtag klargestellt.

Das Antwortschreiben (als PDF-Datei) vom 5. Mai 2020 von Schulministerin Yvonne Gebauer finden Sie hier.