Bierverkostung eingeschlossen

Ein Teil unserer Besucher-Gruppe in der Maschinenhalle der ehemaligen Hansa-Brauerei
Dortmund150317-Brauereimuseum
Ein Teil unserer Besucher-Gruppe in der Maschinenhalle der ehemaligen Hansa-Brauerei
In der Museumshalle bei einem Krupp-Lkw aus den dreißiger Jahren

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist bei dieser Veranstaltung am 17.03.2015 dringend angesagt: Besichtigung der Brauerei und des Brauereimuseums in Dortmund.

19 lehrer nrw-Seniorinnen und Senioren sind aus weiten Teilen Nordrhein-Westfalens angereist, um in der Brau- und zentralen Umschlagstätte der Radebergergruppe das bekannte Museum und die Brauerei zu besichtigen.

Dortmund, einst Weltstadt des Bieres genannt, verfügt heute auf dem Gelände der ehemaligen Hansa-Brauerei über eine moderne Brau- und Abfüllstätte der unterschiedlichsten Biere der Radeberger Gruppe.

Braumeister Gerhard Ruhmann gab uns einen Abriss über die Geschichte des Bieres, die einst zahlreichen Brauereien am Standort von Groß-Dortmund und die heute verbliebenen Dortmunder Brauereien, von denen u. a. die Actien-, Hansa-, Kronen-, Stifts-, Thier-, Ritter- und Unionbrauerei an diesem Standort Bier brauen.

Weiter erhielten wir interessante Informationen über den Brauprozess und die unterschiedliche Wirkung des Aroma- und des Bitterhopfens auf den Geschmack des Bieres.
Das untergärige Bier wurde uns als das länger haltbare Bier als das obergärige vorgestellt. Dabei erfuhren wir aber auch, dass man erst ab Ende des 19. Jahrhunderts untergäriges Bier brauen konnte, weil es ab dem Zeitpunkt erst die notwendigen Kühlaggregate gab.

Bei der Führung durch die Flaschen-Abfüllanlage sahen wir allerdings leider nur leere Bänder.

Bei der anschließenden Verkostung der Biersorten Brinkoffs No. 1, DAB-Pilsener, Kronen Pilsener und Kronen Export lagen die geschmacklichen Unterschiede der hier ausgeschänkten Biersorten praktisch auf der Zunge.
Die dazu gereichten belegten Brötchenhälften und die Brezen stillten zudem den Hunger, der sich im Laufe dieser dreieinhalbstündigen Führung eingestellt hatte.

M. Berretz

Dortmund150317-Brauereimuseum
Ein Bierfuder für 1000 Liter Bier
Dortmund150317-Brauereimuseum
Flaschen-Füllanlage bei Schichtwechsel
Dortmund150317-Brauereimuseum
Vor der abschließenden Bierverkostung der unterschiedlichen Biermarken und -sorten
Dortmund150317-Brauereimuseum
Bei der abschließenden Bierverkostung der unterschiedlichen Biermarken und -sorten

Zur Bildergalerie (bitte loggen Sie sich zunächst rechts als lehrer nrw-Mitglied ein.