Senioren-Infobrief 7-2017

Auszug aus dem Senioren-Infobrief 7-2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nun ist in wenigen Tagen schon wieder Weihnachten! Vor allem durch den „fehlenden“ vierten Adventssonntag, dass nämlich Heiligabend am selben Tag ist, ist die Zeit noch verkürzter geworden. Die Kälte der Tage lässt ebenfalls auf den angekommenen Winter schließen, vor allem der starke Schneefall am Anfang der Woche, wo sicher auch einige von Ihnen, so wie ich abends noch 15 Zentimeter Schnee wegschaufeln mussten oder durften, wie auch wieder gestern Morgen; denn letztes Jahr war nur einmal etwas Schnee bei uns im Münsterland. 

Wir Senioren haben derweil wieder viel Schönes erlebt. Ein Highlight war der Mülheimer Kongress mit seinen interessanten und vielseitigen Veranstaltungen zur Stärkung der Lehrer: Referate zum Thema „Lehrer stark machen“ und anschließende Diskussionen. Dort konnte ich außer dem im Vorstand des lehrer nrw wirkenden Senior als Schatzmeister Ulrich Brambach auch zwölf weitere Seniorinnen und Senioren begrüßen, die auch alle sowohl über die Ausführungen durch die Referenten, als auch über die phantastische, wenn auch z.T. etwas laute Musik der Big Band der Erich-Klausener-Realschule aus Herten hocherfreut waren und das Wiedertreffen so vieler Senioren genießen konnten. Ein Rückblick auf den Verlauf des Kongresses finden Sie mit diesem Link, den Sie einfach anklicken:  

 Der Besuch in Krefeld war ein Erlebnis besonderer Art (Bericht dazu ist unten zu lesen), erfuhren wir doch Interessantes über die lange Zeit der Mennoniten in Krefeld und der Umgebung und der damit zusammenhängenden Seidenindustrie, die einen gewissen Reichtum in die Stadt brachte. 

Dann war – aus Termingründen schon eine Woche später – noch der Besuch in der Kölner Synagoge, der so viele Teilnehmer anzog, dass wir fast eine zweite Veranstaltung daraus machen mussten (s. auch den Bericht dazu unten). Die Synagoge und das jüdische Gemeindeleben wurde uns dargeboten, nachdem wir ein „koscheres“ Mittagsmahl in dem entsprechenden Lokal eingenommen hatten. 

Hier mache ich noch einmal auf die große Fahrt im April aufmerksam, dass Sie nicht den Termin der Anmeldung verpassen: Termin ist bis zum 22. Dezember verlängert! 

Wir vom Seniorenteam des lehrer nrw wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr 2018

Bitte geben Sie uns Ihre Vorschläge zu Besonderheiten in unserem Land NRW bekannt, dass wir diese auch einmal auf unseren Exkursionen kennen lernen und uns gemeinsam dorthin auf den Weg machen können. 

Wundern Sie sich nicht über die letzte Bezügemitteilung des LBV jetzt im Dezember, dass dort kein Weihnachtsgeld mehr angegeben und ausgezahlt wurde. Der Grund liegt ja darin, dass das Weihnachtsgeld als Sonderzuwendung seit diesem Jahr in den monatlichen Bezügen eingerechnet wird. So wird also in Zukunft kein Widerspruch mehr nötig sein, weil es immer nur ein kleiner Teil der Bezüge wurde. Es ist also kein Aufstand von Seiten der Verbände und Gewerkschaften mehr deswegen erforderlich. 

19. Dezember 2017 

Konrad Dahlmann, Leiter des Referats Senioren im lehrer nrw 

Mehr lesen Sie im Original-Senioren-Infobrief 7-2017 (PDF-Datei)

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden: